Bärner Tanzmusig

Bild Bärner Tanzmusig
Heute klingt eines ihrer Stücke so, und morgen schwingt vielleicht eine ganz andere Inspiration obenaus. Gerade diese Eigenschaft lässt die Musik der BärnerTanzMusig immer wieder neu aufleben!
Zwischen alt und neu, zwischen gerade und schräg,.....zwischen Melancholie und Ausgelassenheit, zwischen Arrangement und Improvisation,.....so setzt sich ein Programm quer durch den Garten zusammen, (wobei besonders lustvoll unter dem Zaun durchgefressen wird!) Titel wie der Gwerder Walzer, Uf em Wäg zu dir (D. Marti) Petite Fleur (S. Bechet), Trouble in mind und andere Schlager, Raritäten und Kuriositäten, ertönen friedlich nacheinander auf einer ihrer letzten Produktion.

In ihrer ureigenen Art beweisen uns die BTM, dass ein Klangkörper wie der ihre, auf die vielfältigste Art und Weise variiert werden kann. Warum eine Klarinette immer nur wunderschön, weich sauber und superpräziese gespielt wird?? Hier ein Beispiel, wie so ein Ding sonst noch tönen könnte!! Ein Schwyzerörgeli, das tatsächlich jämmerlich traurig, schaurig - schöne Töne von sich gibt?? (Gänsehaut vorprogrammiert!)

Überhaupt nichts an dieser Musik läuft nach Schema X ab, und gerade deshalb klingen diese total unvolkstümlichen Stücke z.T.  extrem volkstümlich!

Besetzung
Susanne Keller - Jaberg Geige
Esther Müller - Jaberg Schwyzerörgeli
Christoph Kuhn Klarinette, Schwyzerörgeli, Bass
Hanspeter Kuhn Klarinette, Bass
Thomas Keller Halszither, Häxeschiit
Tonträger

Kontakt
Esther Müller-Jaberg
Erikaweg 3
CH-3072 Ostermundigen
Tel. 031/ 931 63 16